MIT BEGEISTERUNG JUBILÄUM GEFEIERT

Mehr als 400 Teilnehmer bei der 25. Auflage des Kindertriathlons am Start

KERPEN-TÜRNICH. „Bei dem Wetter in den Vereinsfarben Blau und Weiß macht es richtig Spaß“, meinte die Vorsitzende des SV Horrem-Sindorf, Daniela Gageik. Mit 413 Teilnehmern wurde auch die 25. Auflage des Kinder-Triathlons im Türnicher Freibad ein schöner Erfolg. „Das Interesse war riesengroß. Normalerweise ist die Teilnehmerzahl auf 400 beschränkt, sodass wir noch einige Absagen geben mussten“, erklärte Gageik. Ein großer Stab von 94 Helferinnen und Helfern war im Einsatz, um die Jubiläumsveranstaltung gut über die Bühne zu bekommen. „Das schweißt den Verein zusammen. Der jüngste Helfer ist zehn, der älteste 80. Ich freue mich, dass so viele mitmachen“, sagte die Vorsitzende. „25. Kerpener Kindertriathlon. Ich war dabei“, stand auf den T-Shirts. Eines davon hatte sich der Schirmherr, Bürgermeister Dieter Spürck, angezogen.

Mit 71 Schülerinnen und Schülern dabei war auch die Evangelische Grundschule Kerpen. Den Pokal für die größte Gruppe holte sich allerdings die Carl-Sonnenschein-Schule aus Bergheim-Kenten, die 78 Schüler und Schülerinnen in den Wettbewerb schickte. Die Bergheimer waren im vorigen Jahr zum ersten Mal dabei. „Uns hat es so gut gefallen, dass wir das Ziel hatten, in diesem Jahr die größte Gruppe zu stellen“, erklärte die Mutter der siebenjährigen Matilde. Die Grundschülerin aus Bergheim-Thorr hatte erst in der vorigen Woche das Seepferdchen erworben und schwamm, wie viele andere der jungen Triathleten, die 50 Meter erstmals unter Wettkampfbedingungen. Die Rettungsschwimmer am Beckenrand brauchten nicht einzugreifen.

Auch der sechsjährige Florian aus Sindorf war erstmals in Türich dabei. Wie Matilde bezeichnete auch er den 400-m-Lauf als den schwierigsten Teil des Wettbewerbs. Aus dem Becken ging es auf die 2,5 Kilometer lange Radstrecke rund um das Freibad. Abgeschlossen wurde der Wettbewerb mit dem Zieleinlauf auf dem Freibadgelände, wo die jungen Athleten von ihrem Anhang jubelnd empfangen wurden. Vor 25 Jahren zum ersten Mal am Start waren Sarah Walz und Sarah Büschgens, die dem Verein bis heute die Treue gehalten haben und von den Anfängen des Kindertriathlons in Türnich berichteten. Lieselotte Meusch und Dieter Hoffmann hatten1993 die Idee, einen Triathlonwettbewerb speziell für Kinder und Jugendliche auszurichten, nachdem der Kerpener Triathlon für Männer und Frauen nach wenigen Jahren wieder eingestellt worden war. Die Idee wurde zu einem Erfolgserlebnis. „Ich war dabei“, soll es beim Schwimmverein Horrem-Sindorf auch in weiteren 25 Jahren heißen.

Fotos in Galerie – anklicken und vergrößern