MEDAILLENFLUT FÜR HORREM-SINDORFER SCHWIMMER

HORREM-SINDORF. Den ersten Wettkampf auf der 50-Meter-Bahn endete für die Wettkampfschwimmer des SV Horrem-Sindorf mit einem wahren Medaillenregen. Insgesamt gab es beim 10. NEW swim meeting in Mönchengladbach 14 Gold-, 17 Silber- und 11 Bronzemedaillen.

Marisa Klink (Jahrgang 2008) startete als jüngste Schwimmerin des SV Horrem-Sindorf. Über 100 m Brust belegte sie den dritten Platz. Melina Scheer (2007) konnte über 50 m Freistil die Silbermedaille und über 200 m Freistil die Goldmedaille in Empfang nehmen. Teamkollege Alexander Maaß (2007) startete über 100 m Rücken und 200 m Brust und freute sich ebenfalls über eine Gold- und eine Silbermedaille.

Im Jahrgang 2006 starteten Danja Böker, Jana Strand und Jonas Moritz. Danja konnte sich über alle gemeldeten Strecken Podestplätze sichern. Über 50 m Freistil, 100 m Freistil und 100 m Rücken war sie nicht zu schlagen. Über 100 m Schmetterling  wurde sie Zweite, über 200 m Lagen schlug sie als Dritte an. Jana belegte Platz 1 über 200 m Freistil und wurde Zweite über 50 m Rücken. Jonas konnte wie Danja bei jedem Start eine Medaille erkämpfen. Über 200 m Freistil, 50 m Rücken und 200 m Rücken sicherte er sich jeweils den ersten Platz. Über 50 m Freistil, 100 m Freistil und 100 m Rücken  wurde er  jeweils Zweiter.

Für Sofie Eberhardt, Julia Forstreuter, Katharina Maaß und Chiara Pfaff lief es im Jahrgang 2005 ähnlich gut. Über 50 m Rücken schafften Sofie und Chiara einen Doppelsieg. Julia schaffte zwei Mal den Sprung aufs Podest. Über 50 m Freistil wurde sie Dritte. Über 100 m Rücken  belegte sie den zweiten Platz hinter ihrer Teamkollegin Katharina Maaß, die über 200 m Rücken Erste wurde und über 100 m Brust, 100 m Schmetterling und 200 m Lagen jeweils die Bronze holte.

Der Jahrgang 2003 wurde von Yaren und Zerda Bas sowie Christian Helten vertreten. Während Yaren sich eine Silbermedaille über 50 m Schmetterling  erkämpfte, stand ihre Schwester Zerda viermal auf dem Siegerpodest. Sie belegte über 50 m Brust  den ersten, über 100 m Brust und 200 m Lagen den zweiten und über 50 m Rücken den dritten Platz. Christian wurde über 50 m Schmetterling Zweiter.

Laura-Elisa Inden (2002) belegte über 200 m Lagen  und 50 m Freistil jeweils den Bronzeplatz. Hüseyin Bas (2002) wurde über 50 m Rücken Zweiter und über 50 m Brust Dritter. Phil von der Dovenmühle schlug über 50 m Schmetterling des Jahrgang 2002 als Zweiter an. Paula Lutz (2001) holte über 200 m Lagen Silber. Im Jahrgang 2000 gab es für Nils Scheer über 400 m Freistil Gold. Über 200 m Freistil  erreichte er den zweiten Platz. In der offenen Klasse gewann Fabian Graes über 50 m Rücken Silber.

Lars Dauendorffer, Marlon Klink, Torben Scheer, Julian Moritz, Philipp Inden und Alexander Knaak beendeten die Wettbewerbe mit einer Reihe neuer persönlicher Bestzeiten.