SV HORREM-SINDORF ERFOLGREICH BEI SBM KURZBAHNMEISTERSCHAFTEN IN BONN

von Veronika Thems

KERPEN-SINDORF. Am 1. und 2. Oktober starteten 18 Schwimmer und Schwimmerinnen der Wettkampfmannschaft des SV Horrem-Sindorf bei den SBM-Kurzbahnmeisterschaften im Bonner Frankenbad. 20 Finalteilnahmen und neun Medaillen bestätigten die gute Trainingsarbeit des SV Horrem-Sindorf.

In der jüngsten Altersklasse 2005/06 konnten sich drei Schwimmerinnen für die Finalläufe qualifizieren. Katharina Maaß erschwamm sich über 50 m Schmetterling die Silber- und 100 m Schmetterling die Bronzemedaille. Neuzugang Danja Böker erreichte über alle gemeldeten Strecken die Finalläufe. Über 50 m Freistil erhielt sie die Bronzemedaille. In den Finals über 100 m Freistil und 50 m Rücken belegte sie jeweils den fünften Platz. Auch auf der 100 m Rückenstrecke erkämpfte sie sich den fünften Platz vor ihrer Vereinskollegin Sofie Eberhardt, die bei ihrer ersten Finalteilnahme auf den sechsten Platz schwamm.

In der Altersklasse 2003/04 gingen Yaren Bas, Zerda Bas, Julian Moritz und Christian Helten an den Start. Yaren belegte dabei über 50 m Schmetterling den zweiten Platz und Platz 5 im spannenden 50 m Freistilfinale. Zerda schaffte im 50 m Brustfinale den Sprung aufs Siegertreppchen und holte die Silbermedaille, über 100 m Brust belegte sie Platz fünf Julian Moritz musste sich über 50 m Rücken einer starken Konkurrenz stellen und belegte den fünften Platz. Christian Helten schlug im 50 m Schmetterlingfinale mit der schnellsten Zeit an und kann sich nun Mittelrhein-Jahrgangsmeister nennen.

Laura-Elisa Inden (AK 2001/02) konnte sich mit einer neuen Bestzeit in einem starken Feld den 6. Platz über 50 m Brust erkämpfen.

Tim Hambloch (AK 1999/2000) qualifizierte sich für das 50 und 100 m Rückenfinale und wurde jeweils mit der Silbermedaille belohnt Das Finale über 50 m Freistil konnte er für sich entscheiden und errang neben der Goldmedaille den Titel SBM-Jahrgangsmeister. Teamkollege Nils Scheer belegte im 100 m Rückenfinale Platz sechs.

In der offenen Klasse zeigte sich Simone Stocks (1998) mit zwei sechten Plätze über 50 Schmetterling und 100 Schmetterling in guter Form.