SEBASTIAN WEISS NUN DLV-BUNDESTRAINER

Foto: TSV Bayer Leverkusen

LEVERKUSEN. (HK) Der Generationswechsel bei Trainern des Deutschen Leichtathletik-Verbandes geht weiter: Im Amt des Bundestrainers Mittel-/Langstrecke Frauen löst Sebastian Weiß vom TSV Bayer 04 Leverkusen seinen Vorgänger Henning von Papen (Köln) ab, der in Kürze in Rente geht.

Sebastian Weiß ist beim Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) seit dem 1. Januar 2018 neuer Bundestrainer für die Mittel- und Langstrecke bei den Frauen. Dies gab der Leitende Direktor Sport Idriss Gonschinska am Mittwoch am Rande des DLV-Neujahrsempfangs bekannt. Er löst Henning von Papen ab, der Ende Februar in den Ruhestand geht. Weiß war bisher bereits Papens Assistenztrainer und davor mehrere Jahre als Nachwuchs-Bundestrainer tätig.

Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit Sebastian Weiß in unserem Trainerteam. Er hat seine hohe Fachkompetenz und Teamfähigkeit sowohl als persönlicher Trainer von Konstanze Klosterhalfen als auch in der Funktion des Nachwuchsbundestrainers bewiesen. Henning von Papen wird Sebastian weiterhin als Mentor unterstützen. Auf der Basis unserer ‚Next Coach Programme‘ und des DLV- Trainer-Referendariats werden wir den anstehenden Generationswechsel im Trainerteam vergleichbar zum Vorgehen bei Sebastian Weiß weiter gestalten“, sagte Idriss Gonschinska.