SSF BONN STELLT FÜNF FINALISTEN

2.vl Elgin Vanderschaeghe

BONN. Mit neun qualifizierten Sportlerinnen und Sportlern fuhren Judokas des SSF Bonn zu den westdeutschen Meisterschaften der U15 nach Dormagen. Es sollte das erfolgreichste Wochenende werden, dass die Judoabteilung je bei westdeutschen Titelkämpfen erreichen konnte. Insgesamt kamen sieben Athleten ins Halbfinale, fünf zogen ins Finale ein. Ausserdem erkämpften sie sich noch zwei dritte, einen fünften und einen siebten Rang. Kein anderer Verein gewann sieben Medaillen.

Der einzige Wermutstropfen: Die SSF-Judokas gewannen keinen Titel. Den einzigen Sieg einer Bonnerin feierte Maxime Vossen vom PSV Bonn. Ein Vizetitel ging an Alexandra Gross vom JC Hennef, die dazu noch einen fünften und einen siebten Rang belegte. Der Beuler JC holte eine Bronzemedaille durch Jonathan van Heek. Für die SSF Bonn gingen die Vizetitel an Kieran Martins Trempek, Lino Dello Russo, Nouri Günther, Tom Hartmann und Elgin Vanderschaeghe. Bronze ging an Marc Ivtchenko und Hagen Boothe, den 5. Platz holte Tjark Gäng und der Jüngste im Team, Josef Ivtchenko, landete auf Rang sieben.

Foto anklicken und vergrößern