SSF-BONN U16-JUDOKA GEWINNEN LANDESPOKAL

Siegerehrung 1. Platz: SSF-Bonn, 2.Platz: SUA Witten, 3. Platz Brühler TV, 4. Platz JC Holzwickede

BONN. Die Nachwuchsjudoka der SSF-Bonn qualifizierten sich mit dem 1. Tabellenplatz der Bezirksliga für den Landesentscheid in Wickede. 17 Jungenmannschaften  kämpften um die drei Qualifikationsplätze für den Deutschland Pokal. Da der Jahrgang 2005 zwar in der Liga starten durfte, aber nicht mehr ab Landesebene, starteten die SSF-Kämpfer nur in drei von fünf Gewichtsklassen.Ins Schwergewicht wurde abwechselnd einer hochgesetzt.Die erste Begegnung gewannen die SSF denkbar knappmit 3:2 gegen die JG Ibbenbüren. Auch die zweite Begegnung wurde mit 3:2 W gegen den PSV Duisburg gewonnen. Gegen das Team von SUA Witten gelang ihnen ein sensationelles 4:1.

Nur den Punkt für die nicht besetzte Gewichtsklasse wurde abgegeben. Jetzt standen sie im Halbfinale der heimischen  Liga Konkurenz aus Brühl gegenüber. Trennte man sich beim Kampftag noch mit einem Unentschieden, so wurden die Brühler diesesmal im wahrsten Sinne des Wortes von der Matte gefegt. Mit einem 4:1 standen die Jungs von den SSF-Bonn im Finale. Dort trafen sie wieder auf das Team der SUA Witten. Diese setzten sich als Trostrundensieger gegen den JC Holzwickede durch. Hoch motiviert wiederholten die SSF ihr Ergebnis und wurden durch ein 4:1 Landesmeister.

Mit den weiteren Qualifizierten SUA Witten und dem Brühler TV geht es am 24/25. Juni nach Bad Homburg zum Deutschland Pokal. Die Mädchenmannschaft der SSF-Bonn erreichten im letzten Jahr den siebten Platz. Mal sehen, wie es bei den Jungs aussgehen wird. Für das Team starteten: Jano Rübo,Jan Wallhäußer,Matteo Palmbusch,Tom Hartmann,Tjark Gäng und Briag Vanderschaeghe. (YB)

Fotos in Galerie: anklicken und vergrößern