ROT-WEISS KÖLN – DOPPELTER HEIMSPIELTAG GEGEN MÜLHEIM

Archivfoto RW Köln

KÖLN. Das Wochenende der Entscheidung steht den Hockey-Teams bevor. Am Samstag wartet der doppelte Heimspieltag gegen Mülheim in eigener Halle an. Die Duelle werden die Weichen Richtung Play-Offs stellen. Wenn Rot-Weiss Köln und Uhlenhorst Mülheim am Samstag (16 Uhr) bei den Herren aufeinandertreffen, dann ist es das Duell von zwei der beiden besten Clubteams der Welt. Mehr Hallenhockey-Qualität geht nicht. Am Samstag duellieren sich der Deutsche Meister 2017 mit dem amtierenden Europacupsieger und Meister von 2016.

Und nicht nur ein hochklassiges Duell wartet auf die Fans am Olympiaweg. Es ist auch ein brisantes. Denn die Uhlen stehen schon mit dem Rücken zur Wand, nach bereits drei Niederlagen braucht der HTCU einen Sieg, um im Rennen um die Play-Offs dran zu bleiben. Die Rot-Weissen Herren können indes mit einem Remis bereits vorzeitig den Einzug ins Viertelfinale klar machen. Nur einen Tag später wartet direkt der nächste unmittelbare Konkurrent. Am Sonntag (12 Uhr, Halle Glockenspitz) tritt Rot-Weiss beim Crefelder HTC an. Bei Rot-Weiss stehen die Angeschlagenen Mats Grambusch, Marcel Meurer, Peter Schlich, Kai Aichinger, Joshua Delarber und Jonas Gomoll zumindest auf der Kippe, ob sie am Wochenende zum Einsatz kommen können.

Während die Herren verlustpunktfrei auf Rang eins stehen, zählen für die Damen nun nur noch Siege. Insbesondere am Samstag (14 Uhr) gegen Mülheim steht ein echtes Endspiel bevor. Die Mülheimer haben auf Platz zwei liegend drei Zähler Vorsprung. Nur mit einem Dreier ist das Team von Markus Lonnes weiter im Rennen. Am Sonntag (14) sollte beim Schlusslicht Crefelder HTC ein Sieg Pflicht sein.

Achtung Spielverlegung!
Die Damen haben ihr Bundesligaheimspiel gegen die Düsseldorfer Damen auf Dienstag, den 16.Januar um 20 Uhr vorverlegt! Damit entfällt der letzte Spieltag vom 21.1.! Der Eintritt für dieses Spiel um 20 Uhr ist frei!